Eigenbetrieb Stadtwerke

Zahlen & Fakten

Der Eigenbetrieb Stadtwerke Schwalbach am Taunus besteht aus den Betriebszweigen Wasserversorgung (seit dem 1. Januar 1989) und dem Betriebszweig Abwasserentsorgung (seit dem 1. Januar 1992) und wird nach den Vorschriften des hessischen Eigenbetriebsgesetz geführt.

Mit Betriebsführungsvertrag vom 30. März 2000 wurde die Wasserversorgung Main-Taunus GmbH rückwirkend zum 1. Januar 2000 mit der Aufgabenerfüllung der Stadtwerke beauftragt. Hierzu wurde das Personal der Stadtwerke übernommen. Die Entscheidungskompetenz der städtischen Gremien blieb durch diesen Vertrag unangetastet.

Die Betriebsleitung der Stadtwerke wird von 2 Betriebsleitern wahrgenommen:

 

Wirtschaftliche Zahlen
Wasserförderung (jährlich, ca.) 100.000 m³
Wasserbezug (jährlich, ca.) 700.000 m³
Wasserdargebot (jährlich, ca.) 830.000 m³
Wasserverkauf Schwalbach (jährlich, ca.) 740.000 m³
Wasserverkauf Eschborn (jährlich, ca.) 7.000 m³
Wasserverkauf Kreiskrankenhaus Bad Soden (jährlich, ca.) 20.000 m³

 

Technische Zahlen
Rohrnetzlänge 52 km
Hausanschlüsse 2.875
Hochbehälter/Sammelbehälter 3
Brunnen 2
Wasserübergabestation 1
Druckerhöhungsstation 1
Aufbereitungsanlagen 1
Volumen der Speicheranlagen 5.500 m³

 

Betriebszweig Abwasserentsorgung

Wirtschaftliche Zahlen
Anschlussgrad 100 %
Abwassermenge (jährlich, ca.) 730.000 m³
Abflusswirksame Flächen 1.230.000 m²

 

Technische Zahlen
Sammlerlänge 54 km
Hausanschlüsse 2.875
Regenüberlaufbauwerke 2